Meilensteine unseres Projektes - Projektverlauf

Meilenstein: Auswahl- und
Vereinbarungsphase (02/2013-11/2013)

  • Projektplanung, Strukturierung und Zuordnung der Aufgabenbereiche
  • Findung geeigneter KMU-Unternehmen in einem representativen Branchenmix (15 Unternehmen)
  • Findung von motivierten Mitarbbeiterinnen in diesen Unternehmen mit unterschiedlichsten Aufgabenbereichen und dem Ziel einer Führungstätigkeit (18 Frauen)
  • Erstellen von Anforderungs- und Kompetenzprofilen für die künftigen Tätigkeiten
  • Durchführung eines Assessment und Ermittlung der betrieblichen und   persönlichen Entwicklungsbedarfe der ausgewählten Frauen
  • Erarbeitung von betrieblichen und individuell abgestimmten  Personalentwicklungskonzepten
  • Befähigung und Erfahrungsaustausche zur Mentorentätigkeit 
  • Vorbereitung und Umsetzung von spezifischen Qualifizierungsmodulen für die weiblichen Nachwuchskräfte 
  • Festlegung und Abstimmung der inhaltlichen, zeitlichen und organisatorischen Abläufe für das Programm im Unternehmen
  • Präzisierung der Situation der Erwerbstätigkeit und Gleichstellung   von Frauen in der Wirtschaft in kleinen Unternehmen im Vogtland  durch Befragungen in Unternehmen und Befragungen von Frauen
  • Vorbereitung und Umsetzung von Handlungsstrategien der Personalentwicklung in den beteiligten Unternehmen zur Entwicklung von Frauen durch ein spezielles Nachwuchskräfte-Mentoring-Programm

Meilenstein: Arbeitsphase (11/2013-10/2014)

  • Erarbeitung von inhaltlich individuell auf jede Teilnehmerin zugeschnittenen Personalentwicklungsplänen
  • Koordinierungen und Abstimmungen zwischen allen Beteiligten (Mentoringvereinbarung, Freistellungsabsicherung …..) durch die Prozessbegleiter
  • Kennenlern-Mentoringgespräch mit Festlegungen über die Art und Weise der weiteren  Zusammenarbeit zwischen Mentor/in und Mentee in den nächsten 12 Monaten (in der Regel  ca. 8 Std/Monat für Kontaktierung und Zusammenarbeit)
  • Organisation und Durchführung der geplanten Weiterbildungsmodule für die Mentees im Verlaufe der 12 Monate  ( 144 Stunden)
  • Organisation und Durchführung  der Mentorenschulungen und Erfahrungsaustausche im Verlaufe der 12 Monate (40 Stunden)
  • Koordinierung, Steuerung, Begleitung und Evaluation des  Programmes durch die Prozessbegleiter des Projektes
  • Erstellung einer Studie auf Basis der Ergebnisse aus den Befragungen von Unternehmen und Frauen
  • Verbreitung der Ergebnisse der Studie

Meilenstein Auswertungsphase (10/2014-11/2014)

  • Festlegung von Evaluationskriterien und -vorgehensweisen  durch den Projektträger
  • Halbjährliche Reflexionsgespräche mit den Beteiligten im Unternehmen unter Federführung der Prozessbegleiter
  • Auswahl  und öffentlichkeitswirksame Gestaltung von best-practic-Beispielen
  • Evaluierung des Programmes nach Abschluss durch alle Beteiligten
  • Vorbereitung und Beteiligung an den  Transferveranstaltungen und  Dokumentationen
  • Nachhaltigkeit der Personalentwicklungsmethode für das  Unternehmen

Förderhinweis:

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Bundesinitiative "Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft" (www.bundesinitiative-gleichstellen.de).
Entwickelt wurde das Programm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).
Das Programm wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF).